Digitalmedien – am Puls der Zeit.

Top-Aktuell: Onlineshop und Virtuelle Messe

Das Jahr 2020 zeigt, dass eine Top-Präsenz im Internet wichtiger ist denn je! Deshalb bauen wir Ihren Onlineshop und gestalten Ihren virtuellen Messeauftritt. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Digitalmedien gehören längst zu unserem Alltag, genau so wie Printmedien und werden immer bedeutender. Die ganze Welt ist digitalisiert und vernetzt. Das kann und sollte man sich zunutze machen, um Produkte und Dienstleistungen bekannt zu machen. Es gibt unzählige Möglichkeiten für jedes Budget, um ein Image / eine Philosophie zu transportieren. Das klassische Mittel hierzu ist der Internetauftritt. Auf der eigenen Webseite präsentiert ein Unternehmen sein Angebot in Bild, Text und Bewegtbild; als Animation, interaktive Präsentation oder Diashow.

Über Imagefilme kann individuell gesteuert werden, welcher und wie viel Einblick dem User gegeben werden soll. Extrem wichtig ist beim Internetauftritt die Auffindbarkeit in Suchmaschien. Hierzu gehört unter anderem der richtige Umgang mit Schlagwörtern oder, dass die Seite für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tabletts optimiert ist (responsive Design).

Um eine gute Streuung der Werbebotschaft zu erreichen, gibt es viele weitere Möglichkeiten wie zum Beispiel digitale Werbeflächen vom kleinen Bildschirm (etwa im Linienbus) bis hin zum Großformat in der City, Kinowerbung, Anzeigen in Suchmaschinen und mehr …

Da Internetauftritte ein besonderes Steckenpferd für uns sind, finden Sie weitere Informationen zur suchmaschinenoptimierten Webseite unter unseren Kompetenzen.

Wichtige Schlagwörter auf einen Blick

Social Media
Content/Kampagnen

Onlineshop
E-Commerce

Virtuelle Messen
Online-Erlebnisse

PowerPoint
Präsentationen

Stay hungry, stay foolish.“  Steve Jobs

Wie wichtig sind die Sozialen Medien?

Sehr wichtig (je nach Situation). Die Webseite war lange Zeit der erste Kanal, über den potenzielle Kunden eine Firma kennenlernen. Sehr oft ging es von hier aus weiter zu den Sozialen Medien. Heute ist es immer häufiger umgekehrt. In Sozialen Medien werden Anzeigen geschaltet, die dann ganz gezielt auf eine sogenannte Landingpage führen. Hier geht es dann ausschließlich um das beworbene Produkt, die Dienstleistung oder Ähnliches.

Je nachdem, was zum Unternehmen passt, sollte im Einzelfall entschieden werden, welche Plattformen zum Angebot passen und Sinn machen. Auch hier zählt nicht die Masse, wo man vertreten ist, sondern das Konzept, das dahinter steckt. Lieber durchdacht und gezielt vorgehen, als mit Kanonen auf Spatzen zu schießen! Sehr häufig verwendete solziale Netzwerke sind facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn, Xing, Pinterest, Snapchat usw..

Vieles lässt sich vom Printbereich auf den digitalen übertragen. So können natürlich für den Druck erstellte Kataloge, Broschüren und Anzeigen ebenso online zum Durchblättern oder als Online-Anzeige (bei Zeitungen, Magazinen oder auch als Google-Add) hochgeladen und geschaltet werden. Sehr oft gehört schon zum Paket, dass z. B. bei der Schaltung von Print-Anzeigen in Zeitungen das Motiv auch im Online-Portal der Zeitung erscheint. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

Die Sozialen Medien sind in vielen Branchen ein extrem wichtiger Vertriebszweig geworden. Um sich hier nicht zu verrennen, bietet es sich an, mit Experten zu arbeiten. So holt man das Beste aus dieser Möglichkeit heraus. Wir helfen auch hier gerne!

 

Digitalmedien

Perfekt digital aufgestellt

All diese Maßnahmen und viele mehr sind Bestandteil des Online-Marketings. Wie bereits erwähnt, ist es auch hier sehr ratsam, mit Profis zusammenzuarbeiten, da der Einsatz der Digitalen Medien wohl überlegt und auf die Zielgruppe abgestimmt sein sollte. Es gilt, genau zu analysieren, welche Kanäle und Medien zum Produkt oder zur Dienstleistung des Unternehmens passen.

Wie wird die Zielgruppe am effektivsten angesprochen? Wie ist es möglichst leicht, Kunde zu werden? Wie behält man den Überblick?

Denn sich in sozialen Netzwerken oder bei Suchmaschinen anzumelden ist schnell passiert. Es soll dann aber auch sinnvoll und gewinnbringend damit gearbeitet werden. Also steckt man lieber gezielt Energie und Budget in weniger Medien, als zu breit zu streuen und den Kontakt zur Kundschaft zu verlieren.

Unternehmens-Präsentation digitalisiert.

Die digitale Welt ist ja mittlerweile riesig. Daher zählen wir hier nicht alles auf. Was aber auch ein sinnvolles Kommunikationsmittel ist, ist die Firmenpräsentation. Sie wird oft als PowerPoint-Präsentation erstellt. Wir bevorzugen die Gestaltung mit professionellen Programmen und wandeln die Datei zur eigentlichen Präsentation in ein PDF-Dokument um.

Hier sind zwar keine Animationen wie in PPT möglich, diese sind allerdings ohnehin wenig empfehlenswert, da sie eher von Botschaft und Inhalt ablenken, als einen Nutzen zu haben. Eine gelungene Unternehmenspräsentation kann in der Neukundenakquise ein großer Pluspunkt sein. Daher haben wir auch dieses Medium für uns weiterentwickelt.

Weiter gedacht – es gibt noch so viel mehr Digitales zu entdecken!

Für bestimmte Angebote kann es auch sinnvoll sein, eine eigene App für Desktop und/oder Smartphone zu entwickeln, etwa als Ergänzung zu einem technischen Produkt, um dessen Funktionen zu erweitern.
Auch sehr spannend für die Gewinnung und Bindung von Kundschaft ist Augmented Reality (AR).

Hier wird die reale mit der virtuellen Welt verbunden, um Kunden einen Mehrwert zu bieten. Hier passiert gerade sehr viel und man darf gespannt sein, was sich noch für Möglichkeiten bieten werden.

Fazit

Bei so vielen Möglichkeiten, macht es richtig Spaß, auszureizen, was sich anbietet und ständig am Ball zu bleiben. Denn nichts ist mehr Veränderung unterlegen als der online- und digital-basierte Bereich des Marketings.